News

Grüne Smoothies: So sind sie wirklich gesund

by Stefan Kutter on 5. November 2014

Wie funktionieren grüne Smoothies auch langfristig?

Grüne Smoothies sind seit einigen Jahren DER Trend in der Gesundheitsszene schlechthin. Die Vorteile liegen auf der Hand: lecker und vitalstoffreich in Einem. Die Mixturen bergen jedoch auch einige Probleme: hier erfahren Sie Lösungen dazu:
häufige Probleme und die besten Smoothie-Alternativen

Einige Menschen haben überhaupt keine Probleme mit Smoothies: die fühlen sich wohl genährt – ohne schweren Magen oder Verdauungsprobleme. Das ist der Optimalfall und leider beileibe nicht bei Jedem zutreffend. Verbreitete Probleme sind verstärkte Entgiftungserscheinungen, Blähungen, Durchfall, Kopfschmerzen usw.

Ich selbst hatte kurz nach meinem allerersten Smoothie aus Wildkräutern und Orangen waschechte Kreislaufprobleme. Zugegeben: es war eine ganze Mixerladung und mein Allgemeinzustand war noch eher schwach, ich hatte viele Unverträglichkeiten und auch meine Verdauung war relativ anfällig. Aber wenn wir ehrlich sind, geht es doch vielen Menschen ähnlich, wenn sie anfangen, sich für die Roh- bzw. Vitalkost zu interessieren.

Gut verträgliche Alternativen

Ich habe schnell gelernt, den Wildkäuter- und Obstanteil in den Smoothies zu reduzieren und bin auf gemüselastige Frischsäfte ausgewichen, was ich auch im Vitalkost-Programm für den Einstieg in die Ernährungsumstellung empfehle.
Milde und gut verträgliche Grünsorten sind Feld- und Blattsalat, die gibt es fast zu jeder Jahreszeit in Bio-Qualität. Ausserdem schmecken  Persilie und frische Minze gut und können sogar die Verdauung beruhigen.

Wen die dunkle Farbe der resultierenden Smoothies nicht stört, für den sind Beerenmischungen sicherlich der bessere Ersatz für konventionelles Obst im Smoothie. Beeren haben meist deutlich weniger Fruchtzucker aber mehr Vitalstoffe als das handelsübliche Obst. Mit Tiefkühl-Beeren ist zudem immer ein Mindestvorrat greifbar.

Richtig glücklich war ich über den Geschmack, die Wirkung und die Verträglichkeit von deftigen Vitalsuppen

Neuer internationaler Trend: deftige Vitalkost-Suppen

deftige grüne vitalsuppeDie deftige Vitalsuppe, ist die optimale Lösung für alle, die es insbesondere am Abend weniger süß mögen und die volle gesamte geschmackliche Bandbreite eines vollwertigen Gerichtes schätzen. Deftig, salzig, süß, bitter & sauer ergeben zusammen mit der Vitalstoffülle der grünen Blätter, der Cremigkeit der Avocado und dem Mundgefühl des festen Toppings eine unglaublich befriedigende Mahlzeit.

Der herzhafte „grüne Smoothie“ für den Abend

Weil neben deutlich weniger Fruchtzucker auch weniger Wasser verwendet und die Suppe gelöffelt und zusammen mit dem Topping gekaut wird, ist sie sehr verdauungsfreundlich und neigt kaum zur Gärung im Verdauungstrakt. Damit ist sie optimal als befriedigendes Abendessen geeignet.  Ausserdem geht die Zubereitung ähnlich schnell wie die eines normalen Smoothies.

Rezepte kostenfrei im Startset

Dieses Rezept ist eines der „schnellsten Vitalkost-Rezepte“ und zusammen mit vielen weiteren praktisch-gesunde Anregungen Teil des neuen kostenfreien Topform-Startpaketes:

Topform Starter-Set mit Rezepten, Grundlagen und Programmheften

jetzt kostenfrei anfordern

 

 

Stefan KutterGrüne Smoothies: So sind sie wirklich gesund